Referenzanlage Gasthof zur Post in Kirchweidach

Urlaub, feiern und genießen - klimaneutral


Bereits 2011 ließ der traditionsreiche Gasthof zur Post in Kirchweidach eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 26,46 kWp installieren.


Um die Energieversorgung seines Unternehmens ökologisch noch vorbildlicher und ökonomisch noch effizienter zu gestalten, beauftragte Inhaber Josef Wagner die Firma ABEL ReTec ein weiteres Mal mit der Installation einer PV-Anlage.


Die neue Anlage in Ost-Westausrichtung auf dem neu renovierten Hoteltrakt des Gasthofs mit einer Leistung von 79,2 kWp wurde im März 2021 in Kombination mit einem Stromspeicher installiert und in Betrieb genommen.


Die Anlage wird das gesamte Unternehmen mit Hotel, Gastwirtschaft, Großküche, Metzgerei und Betriebswohnung jährlich mit ca. 75.240 kWh Solarstrom versorgen. Um ein Optimum des produzierten Stroms auch dann nutzen zu können, wenn die Sonne nicht scheint, wurde eine sonnenBatterie Performance mit einer Kapazität von 22 kWh ins Energiemanagement integriert.


Josef Wagner wird seinen Vorzeige-Gastronomiebetrieb bis zu 70 % autark mit Strom versorgen können, ohne Strom zukaufen zu müssen. Zudem spart er jährlich über 44 Tonnen CO2 ein und reduziert Emissionen wie Blei, Stickoxid oder Quecksilber sowie die Feinstaubbelastung nachhaltig.


"Im Zuge der Hotelerweiterung und der Modernisierung der Großküche war die PV-Anlage ein sinnvoller Schritt." sagt Josef Wagner im Gespräch. "Für die Gäste ist es ein gutes Gefühl zu wissen, dass sie im Hotelzimmer sauberen Sonnenstrom nutzen und dass das Essen, dass sie bei uns genießen, nahezu klimaneutral zubereitet wurde. Für mich als Unternehmen bedeutet das eigene Energiemanagement eine signifikante Stromkostenersparnis und die Unabhängigkeit von herkömmlichen Stromanbietern und auch von den immer weiter steigenden Strompreisen."